Fotoshootings in Zeiten von Corona


Gesundheit & Sicherheit gehen vor

In meinem Fotostudio in Hohenschäfltarn spielte Hygiene auch schon vor Corona eine wichtige Rolle. Vor allem weil ich Babyfotografin bin. Daran hat sich nichts geändert. Nur, dass ich jetzt vor jedem Shooting, egal ob Baby oder Business Porträt, alle beanspruchten Flächen desinfiziere. Alle Termine werden zeitlich entzerrt. An Tagen, wo ich Babys und Schwangere fotografiere, findet auch nur ein Shooting pro Tag statt. Meine Räumlichkeiten werden vor und nach jedem Shooting gelüftet. Unsere moderne Belüftungsanlage entzieht den Räumlichkeiten verbrauchte Luft und fügt regelmäßig Frischluft hinzu.

Ich werde im Jahr 2021 und eventuell darüber hinaus, egal bei welcher Inzidenz, immer eine FFP2 Maske tragen. Ebenso bitte ich auch meinen Kunden das Tragen dieser Maske, bis es zum Shooting kommt. 

 

Seit 28.05.21 bin ich zum ersten Mal gegen Corona geimpft worden. (Biontech) Meine Zweitimpfung erhalte ich am 12.07.21. Trotzdem werde ich auf Wunsch weiterhin einen Corona Selbsttest machen, da eine Impfung eine Ansteckung einer anderen Person, vermutlich nicht hundertprozentig ausschließen kann.

 


Corona test

Vor jedem Studio Babybauch oder Neugeborenen Shooting bzw. einem Shooting mit einer Risikoperson, führe ich am Tag des Shootings einen Corona Schnelltest durch. Natürlich auch, wenn es gesetzlich aufgrund der Inzidenz vorgeschrieben ist. 

 

sind Fotoshootings überhaupt erlaubt?

Seit dem 30.04.21 gelten nun gelockerte Auflagen für Fotografen. Durch die Änderung der 12. BaylfSMV wurden nun die Ladengeschäfte von Handwerksbetrieben aus den inzidenzabhängigen Regelungen herausgenommen. Das bedeutet, dass Handwerksbetriebe ihre Ladengeschäfte nun öffnen dürfen, egal wie hoch die 7-Tage-Inzidenz in ihrem Landkreis bzw. ihrer kreisfreien Stadt liegt. Dazu gehören auch Fotostudios, die hiermit als "inzidenzunabhängig" deklariert wurden.

 

Fotostudios müssen für ihre Ladengeschäfte folgende Hygienemaßnahmen treffen:

  • Mindestabstand von 1,5 Metern zwischen den Kunden
  • 10 qm Verkaufsfläche pro Kunde
  • ab einer 7-Tage-Inzidenz von 100 gilt 20 qm Verkaufsfläche pro Kunde
  • Kunden und ihre Begleitpersonen müssen FFP2-Masken tragen
  • die Testpflicht, die vor dem 30.04.21 bestand, wurde für Fotografen aufgehoben, wird aber von mir auf Wunsch durchgeführt bzw. halte ich sie bei einem Babybauch Shooting bzw. Neugeborenen Shooting als für beide Seiten selbstverständlich

was das konkret bedeutet:

Ab sofort darf ich wieder alle Shootings im Studio für Dich anbieten.

Allerdings ist die Personenzahl begrenzt. Bei einer Inzidenz von unter 100, darf ich 4 Personen und bei einer Inzidenz von über 100, darf ich 2 Personen in meinem Studio begrüßen.